Kategorien
Allgemein

#04: Das Mittelalter (Epochen-Lexikon)

In bodenständigeren Zeiten – als beulenbesetzte Kuschel-Ratten noch gesellschaftlich akzeptiert waren und Argumente schlicht „Schwert“ hießen – gab es auch schon Literatur – und mindestens ein Schulbuch.

In der ersten Folge unseres Epochen-Lexikons holen wir die ganz ollen Kamellen aus dem Schrank und quatschen über ketzerische Zaubersprüche, schmalzigen Minnesang, Schulen im Mittelalter und die Helden, Zwerge und Drachen des Nibelungenliedes.

Würde sowas nicht mal (wieder) in den Lehrplan gehören?

Für die musikalische Untermalung der Lesestücke und das „Palästinalied“ danken wir Fandi, dem Ihr auf Geheiß des Königs folgen möget.

Rîche vröude, tiure vriunte!

1 Antwort auf „#04: Das Mittelalter (Epochen-Lexikon)“

Vielen Dank für diese Folge!

Zwei Anmerkungen: die erste zu der am Schluß diskutierten Frage „Soll man sowas wirklich in der Schule lehren? Ist das denn nötig?“
In meiner Schulzeit umfaßte das ganze Mittelalter (im Deutschunterricht) das Hildebrandslied nur als Erwähnung, zwei Stücke von Walter („ich han min lehen“ und „Ahi wie kristenlische nun der Babbest lachet“) und eben das Nibelungenlied. Aber das war so ein Samenkorn, das damit gelegt war, und das Jahrzehnte später erst aufging.
Und aus dieser Perspektive: Streut Samen! Auch wenn nur einer unter hundert davon aufgeht.

Und noch eins zum Nibelungenlied: Mir fiel vor gut fünfzehn Jahren diese Lesung von Peter Wapniewski in die Finger – ich kann das für Einsteiger nur empfehlen. Er erzählt, paraphrasiert, und dann kommt immer wieder zwischendurch so ein „Nein, das ist zu schön, das MUSS ich im Original vorlesen“ und dann drei, vier Strophen in mittelhochdeutsch.
Acht CDs, aber sehr kurzweilig, und er geht wirklich den ganzen Weg, von „Uns ist aus alten Zeiten“ bis „das ist der Nibelungen Not“.
*herzchenaugensmiley*
https://www.buecher.de/shop/maerchen–sagen/nibelungenlied-8-audio-cds/wapnewski-peter/products_products/detail/prod_id/20848631/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.